Mann wird von Zug erfasst und schwer verletzt

Am Samstag Morgen wurde ein etwa 26-jähriger Mann nahe dem Bahnhof Westkreuz von einem Regionalzug erfasst und schwer verletzt.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
28.04.20185:50BodenseestraßePerson in NotOM

Aus bislang unbekannten Gründen befand sich der Mann auf den Gleisen, als der Zug den Bahnhof Westkreuz passierte. Der Zugführer erkannte die Situation und leitete sofort eine Notbremsung ein, dennoch wurde der Mann vom Zug erfasst.

Die Besatzungen eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges sowie des Rettungswagens der Feuerwache Pasing und Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Abt. Obermenzing übernahmen die Erstversorgung des Verletzten. Nach Eintreffen des ebenfalls alarmierten Rettungshubschraubers Christoph München wurden die Maßnahmen durch das Notarztteam intensiviert. Mit Verdacht auf ein Polytrauma wurde der Mann in den Schockraum einer Münchner Klinik geflogen. Der Zugführer erlitt einen Schock und wurde durch das Kriseninterventionsteam betreut. Für die Zeit der medizinischen Versorgung und der Unfallaufnahme durch das Unfallkommando wurde die Strecke für den Schienenverkehr gesperrt.

Wie zwischenzeitlich aus den Medien zu erfahren war, verstarb der junge Mann trotz der schnellen Versorgung an seinen schweren Verletzungen.