Radbagger durch Feuer total zerstört

Bei einem Brand auf einem Firmengelände wurde am späten Mittwochnachmittag in Aubing ein Radbagger komplett zerstört.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
12.09.201817:14Kronwinkler StraßeAlarmstufenerhöhung auf B4OM, AU

Ein Baggerfahrer war gerade damit beschäftigt, auf dem Gelände einen Kieshaufen umzulagern, als er bemerkte, dass Rauch aus dem Motorraum aufstieg. Er stoppte die Arbeiten, um der Rauchentwicklung auf den Grund zu gehen.

Aber dafür war es schon zu spät: Der Motorraum stand plötzlich in Flammen, die in kürzester Zeit auf den ganzen Bagger übergriffen. Das Feuer drohte außerdem, auf zwei in unmittelbarer Nähe abgestellte und abgesperrte Lkw überzugreifen. Erst als der Firmeninhaber kurz darauf eintraf, konnten die Lastwagen durch Mitarbeiter aus dem Gefahrenbereich entfernt werden. Der etwa 20 Jahre alte Bagger erlitt Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Aus Sicht der Feuerwehr ist bei diesem Einsatz das vorbildliche Verhalten des Firmenpersonals hervorzuheben. Schon auf der Straße und im weiteren Verlauf auch auf dem weitläufigen Firmengelände warteten mehrere gut positionierte Einweiser auf die Einsatzkräfte. Ohne diese Mithilfe hätte sich die Anfahrt der Feuerwehr zum brennenden Fahrzeug zweifelsohne deutlich verzögert.